Zahlen, Zahlen, Zahlen! Jetzt auch wieder im Kreistag ein großes Thema.

Heute endet der zweitägige Anfang: Seit gestern Abend beschäftigen sich unsere drei Pulheimer SPD-Kreistagsabgeordneten mit dem vom Landrat vorgelegten Entwurf für den Doppelhaushalt 2021/22 des Rhein-Erft-Kreises. Zunächst auf einer (fast komplett digitalen) Klausurtagung der SPD-Fraktion und in den kommenden Wochen dann in Arbeitskreisen, Fachausschüssen und abschließend dann im Kreistag.

Dierk Timm aus Sinthern ist als Fraktionsvorsitzender natürlich prinzipiell für alles zuständig, insbesondere aber für sein Lieblingsthemenfeld, die Verkehrspolitik. Torsten Rekewitz aus Pulheim-Mitte kümmert sich als sozialpolitischer Sprecher der Fraktion schwerpunktmäßig um alles, was mit Beratungs- und Hilfsangeboten für die Menschen an Rhein und Erft zu tun hat, aber auch um den momentan ziemlich in den Fokus gerückten Bereich der Gesundheitspolitik. Und die Stommelnerin Marita Pörner hat ein Auge auf die Finanzen, aber schnuppert als neue Abgeordnete auch ein bisschen in umweltpolitische Themen hinein.

Alle drei werden euch in den kommenden Wochen spannende Einblicke in das geben, was im Kreistag diskutiert und beschlossen wird. Und dann könnt ihr ja bewerten, wie ihr unsere Ideen findet. Vor allem aber: Uns bitte jeweils eure Meinung dazu mitteilen, an der sind wir nämlich echt interessiert. Weil wir ja Politik für euch machen – und nicht für uns selbst. Auch in Bergheim.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.