Erweiterung und Sanierung des Schulzentrums Pulheim: Prüfung eines „Stelzenbaus“

Antrag für den Ausschuss für Liegenschaften und Hochbau am 4. Februar 2021

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
sehr geehrter Herr Brix,

eines der größten und herausfordernsten Projekte, die wir in Pulheim zu meistern haben, ist die längst überfällige Sanierung des Pulheimer Schulzentrums. Wir beantragen hiermit, im Zuge der dafür notwendigen Untersuchungen und Planungen insbesondere einen in der Vergangenheit – unter anderem im Rahmen der „Machbarkeitsstudie“ aus dem Jahr 2015 – öfter in die Diskussion gebrachten Vorschlag zu betrachten: Die Errichtung eines „Stelzenbaus“ auf dem Gelände des jetzigen Lehrer*innenparkplatzes des Geschwister-Scholl-Gymnasiums an der Hackenbroicher Straße. Dort könnten aus unserer Sicht in einem modernen Neubau Fachräume – insbesondere für den Naturwissenschaftsunterricht – geschaffen werden; nach aktuellstem pädagogischen Standard, im Idealfall sogar gemeinsam vom Gymnasium und der Marion-Dönhoff-Realschule nutzbar.

Wie diese Idee in der Praxis aussehen könnte, lässt sich beispielsweise am Erftgymnasium in Bergheim beobachten: Dort gibt es einen solchen „Stelzenbau“, unter dem ein großer Teil der Grundfläche als Parkplatz nutzbar ist. Entsprechende Fotos sind diesem Schreiben beigefügt.

Mit den besten Grüßen

Torsten Rekewitz und Sylvia Fröhling
Vorsitzende der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Pulheim

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.