Neue Schnellbuslinie für Pulheim

Schon zum anstehenden Fahrplanwechsel soll eine neue Schnellbuslinie zwischen Dormagen und Brühl verkehren. Dies schafft ein attraktives neues Angebot für die Pulheimer*innen.

Sharepic mit den Haltestellen der neuen SB91

Am dritten Dezember muss noch der Kölner Rat sein ok geben, dann steht der Einrichtung der neuen Verbindung von Dormagen über Worringen, Pulheim, Weiden-West, Frechen, Hürth bis nach Brühl nichts mehr im Wege. Diese Strecke wird durch einen neuen Schnellbus bedient werden, der werktags stündlich (zwischen 5-21 Uhr, samstags 9-21 Uhr und sonntags mit fünf Fahrten) fahren wird. Durch die Konzentration auf die wichtigsten Haltestellen wird eine hohe Durchschnittsgeschwindigkeit erreicht, die auch nötig ist, damit die Fördergelder des Landes für die Einrichtung dieser Strecke fließen.

Der Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, Dierk Timm, erklärt dazu:

„Schön, dass die Einrichtung wohl in Rekordzeit gelingen wird. Von den Gremien des Zweckverbands Nahverkehr Rheinland, über den Kreistag und die Stadträte und Verwaltungen wurde überparteilich an einem Strang gezogen, damit dieses neue Angebot jetzt schon starten kann. Gerade die schnelle Anbindung nach Worringen, Dormagen, Weiden-West und Frechen ist für die Pulheimer Bürger*innen besonders interessant.“

Nach der Anlaufphase wird die Schnellbuslinie evaluiert und gegebenenfalls Korrekturen am Streckenverlauf vorgenommen. Die in diesem Jahr neu dazugekommen Fahrten der Linie 980 zwischen Sinnersdorf und Worringen werden durch das neue Angebot ersetzt und künftig wieder wegfallen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.