Lesen Sie das neue Sinnersdorfer Ortsgespräch – Ausgabe Dezember 2018

Die neue Ausgabe des von der SPD für Sinnersdorf herausgegebenen Ortsgesprächs ist fertiggestellt und wird in den kommenden Tagen in die Haushalte verteilt.

Die neue Ausgabe des von der SPD für Sinnersdorf herausgegebenen Ortsgesprächs ist fertiggestellt.

Hier eine Inhaltsübersicht:

  • Zeit für Bilanz und Ausblick
    – Das zu Ende gehende Jahr war für Sinnersdorf durchaus ein erfolgreiches Jahr.
  • Erfolge in 2018
    – Die Sinnersdorfer Westumgehung ist fertig.
    – Parkscheinautomaten sind weg und für die Buslinie 980 an den Wochenenden Herstellung der Zuganschlüsse nach und von Köln.
  • Das wird umgesetzt
    – Für mehr Sicherheit am neuen Kreisverkehr Pulheimer Straße/Westumgehung Aufbau einer Beleuchtung mit sechs LED-Lampen.
    – Für die Buslinie 980 Forderung nach einem durchgängigen 30-Minuten-Takt bis 20 Uhr.
    – Beschlossen ist der barrierefreie Umbau der drei Bushaltestellen in der Sinnersdorfer Ortsmitte.
    – Beantragt ist die Wiederaufnahme der Planung zur Neugestaltung der Sinnersdorfer Ortsmitte. Es geht um Maßnahmen zur Stadtraumgestaltung.
    – Der Verwaltung liegt für die innerörtliche Pulheimer Straße der Antrag auf Prüfung einer Verkehrsberuhigung vor.
  • Der Sinnersdorfer Fahrplan 2018/2019 kommt in die Briefkästen
    – Der „Sinnersdorfer Fahrplan 2018/2019“  der SPD enthält zusätzliche Fahrten beim Zugverkehr Pulheim/Köln und Verbesserungen bei der Buslinie 980.
  • Termine
    – Es werden im Dezember und Januar SPD-Bürgergespräche am Dorfplatz geben – mit Verteilung von Fahrplan und Müllkalender.

> Kurz notiert – Kurz notiert – Kurz notiert <

  • Der Bau der Radwegquerung an der Einmündung Sinnersdorfer Feld/Roggendorfer Straße kommt erst 2019.
  • Gut für Radfahrer: Zwei sog. Sperrschranken weisen am neuen Kreisverkehr Pulheimer Straße/Westumgehung den Radfahrern den Weg.

 

Sie können den Inhalt unter dem Link > Sinnersdorfer Ortsgespräch – Dezember 2018 < nachlesen und ausdrucken.