Lindenplatz in Dansweiler: Parken auf dem Marktplatz

Erneut beantragt die SPD-Fraktion, in Dansweiler den Marktplatz am Lindenplatz als Parkfläche auszuweisen. Auf dem Marktplatz soll kostenloses Parken zeitlich begrenzt mit Parkscheibe möglich sein. Dabei muss die Nutzung des Platzes für traditionelle Veranstaltungen Dansweiler Vereine sichergestellt werden.

Lindenplatz in Dansweiler - Parken auf dem Marktplatz; Foto: Walter Lugt

Parken auf dem Marktplatz am Lindenplatz in Dansweiler

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

namens der SPD-Fraktion beantragen wir erneut, in Dansweiler den Marktplatz am Lindenplatz als Parkfläche auszuweisen und dafür den Bebauungsplan Nr. 50.1 zu ändern, um dabei die Verkehrsfläche mit der Zweckbestimmung (bisher Fußgängerbereich, neu) öffentliche Parkplätze festzusetzen.

Wir bitten Sie, diesen Antrag den entsprechenden Ausschüssen und dem Rat zu den Beschlussfassungen vorzulegen und die Verwaltung prüfen zu lassenob bei der Umwidmung Kosten für die Nutzung als Parkfläche entstehen und diese entsprechend für den kommenden Haushalt vorzusehen.

Begründung

Steigender Bedarf und mehr Fahrzeuge führen zu deutlich mehr Parkdruck in den angrenzenden Straßen rund um den Ortskern von Dansweiler. Im Ortskern sind nur wenige Parkplätze vorhanden. Neben anderen, ist davon in vielerlei Hinsicht insbesondere die Zehnthofstraße betroffen. Bewohner, Geschäftsleute und Kunden wünschen die Freigabe der Marktplatzfläche zum Parken. Damit tritt eine deutliche Entlastung der Situation ein. Dieses Vorhaben stützende Unterschriftenlisten sind beigefügt.

Vorausgegangen ist eine jahrelange Nutzung dieser Fläche zum Parken. Die Zu- und Abfahrt im eigenen Ermessen zeitlich gesteuert durch das Entfernen und Wiedereinsetzen städtischer Poller. Eine Sondergenehmigung dafür gab es nicht. Das ungerechtfertigte Parken wurde scheinbar über Jahrzehnte geduldet und im Gegensatz zu anderen Parkvergehen im Ort nie geahndet (1. Foto).

Lindenplatz in Dansweiler –
Parken auf dem Marktplatz; Foto 2

Um den Allgemeinbedarf zu decken und die Situation zu legalisieren, hatten wir 2015 einen entsprechenden Antrag gestellt. Dessen Ablehnung stieß auf größtes Unverständnis. Diese Vorgeschichte und die heutigen Ausnahme-genehmigungen durch die Stadt Pulheim -auch für LKWs- zeigen, dass sich Platz und Untergrund zum Parken von PKWs bestens eignen (2. Foto). Bestehende Ausnahme- genehmigungen helfen jedoch immer nur einzelnen Gruppierungen und lösen nicht das Problem der Allgemeinheit.

Auf dem Marktplatz soll kostenloses Parken zeitlich begrenzt mit Parkscheibe möglich sein, Dauerparken ist zu vermeiden. Die Nutzung des Platzes für traditionelle Veranstaltungen Dansweiler Vereine ist sicherzustellen.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Sommer, Fraktionsvorsitzender

Walter Lugt, stellv. Fraktionsvorsitzender

 

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.